Big Brother – Was Klaus nicht alles gemacht hat

Gestern nach der Liveshow, sah ich mir den Livestream an. Dort sah man, das die meisten Bewohner von Klaus Verbleib im Haus sehr geschockt waren. Als der Garten wieder freigegeben wurde, verzogen sich die meisten Bewohner in verschiedene Ecken um ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen, lästern.

In der ersten Einstellung sieht man „Mutter Theresas Wiedergeburt“ Jenny. Die es einfach nicht verstehen konnte, dass Toyboy Daniel des Hauses verwiesen wurde. Den Zuschauern wurde Dummheit unterstellt und dass sie die Guten immer rauswählen. Wie so können die Zuschauen nicht sehen, das Klaus das Böse in Person ist. „Rotbart“ und Jenny gehen davon aus, das in den TZF Klaus als Held dargestellt wird und seine „Attaken“ gegen die Bewohner verschwiegen werden. (Die beiden können froh sein, das ihre brillianten  Fehltritte nicht von BB nach aussen getragen werden, sondern nur von den 24h-Livestream-Zuschauern). Im Allgemeinen wird weiter fleißig über Klaus hergezogen.

In einer anderen Ecke des Gartens haben sich Domina Katrin und ihr FK Timo zurückgezogen, um sich dem selben Thema zu widmen. Katrin schießt scharf gegen Klaus, schließlich wollte er sich doch erschlagen mit der Glastüre im Bad. Nur Blöde das es einen Türstopper gab und die Szene mehrfach gezeigt wurde, wo zu erkennen war, dass Klaus nur die gegen die Glastüre geklopft hat, um Katrin von weitergeben falscher Tatsachen abzuhalten. Was sie nun fleißig weiterbetreibt mit ihren FK. Katrin schwebt in Todesangst. Kommt immer wieder mit der Kissengeschichte, die immer weiter ausgeschmückt wird. Nun soll Klaus in Kissen geschiessen haben. Wenig später gesellt sich der Moralapostel „Rotbart“ dazu. Er versteht die Welt nicht mehr, das man so einen wie Klaus noch immer im Haus läßt. Big Brother steht doch für Moral und Ethik und kaum ausgesprochen läßt er genüßlich einen fahren. So viel zu Moral un Ethik.

Im Großen und Ganzen hat sich das Haus wieder in zwei Lagern aufgespaltet:

La Familia reloaded: Cheffin Katrin mit ihrem FK Timo, Rotbart der Schreckliche, Jenny d’Arc und „Schlizi“ (diese Beleidigung stammt von Rotbart) Natascha und sehr wahrscheinlich wird sich auch die Krissi dazu gesellen. Dies war gestern noch nicht so richtig erkennbar.

Klaus, Marc und Anne werden als Gegner deklariert. Marc und Anne sind ja nur Mitläufer, lt. Cheffin Katrin, und müssen von Klaus entfernt werden. Damit Klaus wieder isoliert ist. Aber da hat die Cheffin die Rechnung ohne die Zuschauer gemacht, denn die werden ihre Hasstriaden mitbekommen. Und der Plan ist zum Scheitern verurteilt.

Im Großen und Ganzen bringt einen Aussprache von Klaus und der neugegründeten La Familia nichts, da dieses Gespräch nicht ernst genommen wird. Klaus Entschuldigung bzgl. dem Glastür-Vorfalls wurde von der „großmütigen“ Katrin, in Nachhinein in den Wind geschlagen. So viel zu Charakterstärke!

Also es bleibt spannend im BB-Haus, bleibt abzuwarten ob Klaus nächste Woche wieder auf die Nomi-Liste landet. Im Haus befindet sich keiner, der ihm noch gefährlich werden kann.

BB-Unzensiert – Die Kampfansage!?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: