Wietpas – Ab 1. Mai 2012 kein Verkauf von Cannabis an Ausländer

So nun ist es wohl so gekommen, wie viele es befürchet haben. Seit dem 1. Mai 2012 dürfen die Coffeeshops in den Provinzen Zeeland, Nord-Brabant und Limburg nicht mehr Ausländer reinlassen und bedienen. Nicht nur das! Die Niederländer, die weiterhin in den Coffeeshops besuchen wollen, müssen sich bei der Gemeinde registrieren lassen.

Viele Niederländer verweigern dies, sie wollen nicht bei einer staatlichen Behörde als Kiffer registriert werden. Ich kann die Bedenken gut verstehen, man könnte doch gleich Kiffer den Leuten auf der Stirn tätowieren. Die eventuellen Folgen kann man sich ja vorstellen. Man weiß nicht was die Behörden mit diesen Daten machen werden und wer alles Zugriff auf diese Daten hat.

Der Bürgermeister von Maastrich hat sogar ein Video online gestellt, wo er die Drogentouristen informiert, dass sie nicht mehr in den Niederlanden erwünscht sind.

Konservative Herzen werden jetzt vor Freude jauchzen. Endlich tut die Niederlande was gegen die Drogenflut. Denn die lokalen Polizeikräfte werden nun auch einbezogen. Gemeinsam gegen den bösen Kiffer und die böse Drogen, die nur unsere Gesellschaft zerstört.

http://www.new-rules.eu/neueregeln

Wer hat es zu Verantworten? – Geert Wilders
Ein niederländischer Rechtspopulist, welcher zu PVV gehört.
Diese Partei ist auch für das Scheitern der niederländischen Regierung verantwortlich, da diese Partei nicht für das Land arbeitet sondern für die eigenen Interessen.

Es ist auf jedenfall besser für die Niederlande, wenn Leute wie er nicht mehr an der polistischen Macht teilhaben sollen.

Zitat von NiederlandeNet:

Dass der Duldungspartner PVV beziehungsweise Geert Wilders genau zum jetzigen Zeitpunkt einen Schlussstrich unter seine Zusammenarbeit mit der Regierung gezogen hat, hält de Volkskrant für nicht zufällig. Demnächst erscheine ein neues Anti-Islam-Buch von Wilders in den USA, das laut der Zeitung „als Bewerbungsbrief für eine Spitzenfunktion in den USA“ gelesen werden kann. „Es ist sehr schmerzhaft […] für das ganze Land das Wilders uns als Sprungbrett für seinen individuellen Erfolg benutzt.“ Es wird prophezeit, dass Wilders in Kürze in die Vereinigten Staaten auswandern wird.

Solch einen Menschen finden dann noch einige Deutsche gut! Gehts noch???

Liebe Niederländer, ich hoffe ihr habt jetzt gelernt, dass man Rechtspopulisten nicht an die Macht bringen dürft. Sollte der Wietpas weiterhin bestand haben, wird es sehr schlecht für eueren Tourismus werden. Denn ich denke diese Diskriminierung werden sich die Leute nicht gefallen lassen, sowie Ausländer als auch Niederländer. Das seht ihr ja an den Registierungszahlen für den Wietpas. Das Einzige was ihr davon haben werdet, das die Mafia sich freuen wird und das eure Ausgaben für die innere Sicherheit weiter steigen wird.

1 Kommentar

  1. moboswelt

    Ich blogge zum Thema auf keinwietpas.de

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: